Konfirmandenunterricht ab der 4. Klasse

Aktuelles KU4

Regulär haben wir im KU4 momentan noch unsere Winterpause. Ab dem 8. Februar geht es dann mit der Themenwoche "Taufe" weiter. Sollte das nicht möglich sein, melden wir uns schnellstmöglich

Der nächste Familiengottesdienst ist für Ostersonntag, 4. April 2021, um 10 Uhr in Hambergen geplant..

Was ist KU4

Nach den Sommerferien 2020 haben wir in unseren Kirchengemeinden Hambergen und Wallhöfen ein neues regionales Konfirmandenmodell begonnen. Es nennt sich KU4 – da der Konfirmandenunterricht für Kinder in der 4. Klasse beginnt.

Unsere Erfahrungen damit sind sehr positiv. Im ersten Jahr, also von September bis Juli treffen sich die Kinder zum wöchentlichen Unterricht (unterbrochen von großzügigen Pausenzeiten). Während des 5., 6. und 7. Schuljahres pausiert der Unterricht. Die Konfirmand*innen können in dieser Zeit aus unterschiedlichen Angeboten, wie etwa Kinderbibeltagen, Kirchenübernachtungen, oder anderen Aktionen wählen. Voraussichtlich während des 7. Schuljahres wird eine Freizeit stattfinden. Im 8. Schuljahr geht dann der gewohnte Konfirmandenunterricht weiter, so wie bisher auch und endet nach Ostern 2025 mit der Konfirmation.

Warum wollen wir früher beginnen? Weil die Erfahrungen zeigen, dass Kinder mit 10 Jahren ein großes Interesse an religiösen Fragen haben und sie an den Nachmittagen weniger Verpflichtungen in der Schule oder Vereinen haben als im 7. Jahrgang. In kindgerechter Art und Weise werden im KU4 Themen erarbeitet und es wird Raum zum Spielen geben. Die Intention dahinter ist, die Kinder mit ihren Fragen abzuholen und sie altersgerecht in der Frage nach Sinn und Ziel des Lebens zu begleiten. Im Übergang zwischen Kindergottesdienst und Konfirmandenzeit wollen wir sie weiter mit den Themen der Bibel, dem Glauben und der christlichen Gemeinde vertraut machen.

Die einzelnen Unterrichtsstunden werden von Diakonin Uta Pralle-Häusser und Pastor Björn Beißner vorbereitet. Der Unterricht in den Kleingruppen in Hambergen und Wallhöfen wird von Eltern, Paten, Großeltern oder anderen Interessierten aus den Familien geleitet. Für die Familien ergibt sich hier die Chance, eine besondere, intensive Zeit mit den eigenen Kindern zu erleben, bevor sie mehr und mehr „flügge“ werden. Im KU4 begeben wir uns als Kinder und Erwachsene gemeinsam auf eine Entdeckungsreise des Glaubens, für die wir uns im Alltag kaum Zeit nehmen würden. Dazu bedarf es von Seiten der Eltern (oder Paten, oder Großeltern…) keiner besonderen Vorkenntnisse oder ähnlichem. Interesse für dieses Projekt und die Bereitschaft eine Kleingruppe von Kindern einmal wöchentlich zu begleiten genügt. Im Vorfeld der einzelnen Unterrichtseinheiten bereiten Diakonin Pralle-Häusser und Pastor Beißner die Unterrichtenden auf die einzelnen Unterrichtsstunden vor.

Für all die Kinder, die nach den Sommerferien die 4. Klasse besuchen gibt es kein anderes Konfirmandenunterrichtsmodell mehr. Wer konfirmiert werden will, muss mit KU4 beginnen. Auch wer sich noch nicht sicher ist, ob er oder sie konfirmiert werden will, kann gern erst einmal probeweise zu den ersten KU4-Stunden kommen. Vielleicht kann das helfen, eine Entscheidung zu treffen.

Wir schreiben bis Ende April die Kinder an, die nach den Sommerferien die 4. Klasse besuchen. Leider liegen uns nicht alle Adressen vor. Auch bei früheren oder späteren Einschulungen gibt es Ungenauigkeiten . Machen Sie gern bei Gelegenheit in den Klassen und im Jahrgang darauf aufmerksam- Infos und Anmeldungen zum Elternabend sind jederzeit bei uns möglich. Wir können Ihre Emailadressen gern in unseren Verteiler  aufnehmen.

Ansprechpartner für alle Fragen rund um KU4

Pastor Björn Beißner
Tel.: 04793 95008

Diakonin Uta Pralle-Häusser
Diakonin Uta Pralle-Häusser
Tel.: 04793/9539109