Pastor Björn Beißner

Pastor Björn Beißner

Grunddaten

Bahnhofstraße 2
27729 Hambergen
Tel.: 04793 95008
Fax: 04793 95050

Institutionen

Einrichtung:
Kirchengemeinde Hambergen
Abteilung/Referat:

Pfarrstelle I

Aufgabenbereich:

Als Pastor bin ich für viele Fragen der richtige Ansprechpartner.

Kirche/Glaube

Mein Bibelwort:

Das "eine" Bibelwort, das ich als Leitvers habe, gibt es für mich nicht. In meinem Portemonnaie z.B. trage ich herum: „In eines Mannes Herze sind viele Pläne, aber zustande kommt der Ratschluss des Herrn.“ (Spr. 19,21)
Dieses Wort finde ich in der täglichen Gemeindearbeit sehr entlastend. Unsere Mühen und Entscheidungen umfassen nie das große Ganze, sondern sind immer nur ein Teil im Weltgeschehen. Und: Die Welt dreht sich weiter, auch wenn unsere Pläne einmal nicht aufgehen.

Für mein theologisches Verständnis ist ein Wort des Paulus aus dem Römerbrief grundlegend: „Sie sind allesamt Sünder und ermangeln des Ruhms, den sie bei Gott haben sollten, und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, die durch Christus Jesus geschehen ist.“ (Röm 3,23f)
Dies ist einer der Grundpfeiler, auf dem die lutherische Theologie ruht. Er formuliert die Einsicht, dass wir Menschen aus eigener Kraft nicht so werden können, wie Gott uns gedacht hat. Dass er selbst sich aber in Christus unserer annimmt. Dadurch kommen wir durch seine Kraft ihm selbst nahe.

Persönliches

Über mich:

Biografisches:
Geboren am 24. April 1984 und aufgewachsen in Rodenberg am Deister. In Göttingen und Rom habe ich Ev. Theologie studiert, um Pastor zu werden. Meinen Vorbereitungsdienst habe ich zwischen 2011 und 2013 abwechselnd im Predigerseminar im Kloster Loccum und in der St. Nicolai Gemeinde in Sarstedt absolviert. Seit Juni 2013 bin ich Pastor in Hambergen und fühle mich hier sehr wohl.

Glauben heißt für mich:
Auf der Suche sein und gleichzeitig eine Heimat haben. Im Glauben habe ich einen festen Halt, der mich trägt, mir Geborgenheit und mir Kraft vermittelt. Glaube ist lebendig, dynamisch und verändert sich dadurch. Ich entdecke auf meinem Glaubensweg gern neues und lasse mich überraschen. Das passiert in der Begegnung mit Gottes Wort und in der Begegnung mit Menschen. So habe nicht ich Glauben, sondern der Glaube hat mich.

 

Ich freue mich über ...

Zeit mit der Familie, leckeres Essen, guten Kaffee, Spazierengehen mit dem Hund, Zeit zum Lesen

 

Ich ärgere mich über ...

 Technik, die nicht so läuft, wie sie soll

Kaffee oder Tee?

Kaffee