Glocke
KircheSeite

Ev.-luth. St. Cosmae & Damiani Kirchengemeinde Hambergen

Herzlich willkommen!

Losung Donnerstag, 26. Mai 2022

Die gepflanzt sind im Hause des HERRN, werden in den Vorhöfen unsres Gottes grünen. Und wenn sie auch alt werden, werden sie dennoch blühen, fruchtbar und frisch sein.

Psalm 92,14-15

Kerze

Gebet für die Ukraine

Wir beten für den Frieden

Konfirmation

Konfirmation

Im Mai feiern wir die Konfirmationsgottesdienste. Wir wünschen unseren Konfirmandinnen und Konfirmanden Gottes guten Segen!

Aktuelles

KU4

Wir laden herzlich zum nächsten Durchgang unseres neuen Konfirmandenmodells KU4 ein. Alle Kinder, die ab September in die 4. Klasse gehen, haben wir dazu angeschrieben. Manchmal liegen uns keine Adressdaten vor, oder es hat mit der Altersabgrenzung nicht geklappt, sodass leider kein Brief angekommen ist. So machen wir auf diesem Weg noch einmal auf KU4 aufmerksam.

Die Kinder, die mit 14 Jahren konfirmiert werden wollen, müssen jetzt mit dem Konfirmandenunterricht beginnen. Ein Einstieg in der 7. Klasse ist nicht mehr vorgesehen. Die Teilnahme am KU4 ist natürlich auch möglich, wenn man noch nicht weiß, ob man konfirmiert werden will und wenn man noch nicht getauft ist. Der Info-Elternabend hat bereits am 4. Mai stattgefunden. Anmeldungen für den KU4 nehmen wir nach wie vor gern entgegen.

Die Eltern/Paten/Großeltern etc. die sich vorstellen können eine Kleingruppe zu unterrichten, treffen sich am 1. Juni um 19.00 Uhr im Gemeindehaus in Hambergen. Die Teilnahme ist unverbindlich. Hier sprechen wir auch die möglichen Unterrichtszeiten ab.

Weitere Infos zu unserem KU4 unter untenstehendem Link.

Zum KU4

Kirche im Grünen

In diesem Jahr ist es endlich wieder so weit. Die Gottesdienstreihe "Kirche im Grünen" startet und die Tabelle mit allen Gottesdiensten im Kirchenkreis kann hier heruntergeladen werden. Selbstverständlich steht der Flyer auch zum Mitnehmen in den Gemeindehäusern und Kirchen bereit.

In unserer Region begann die Reihe in diesem Jahr am 1. Mai mit dem Gottesdienst im Gehen. Am 26. Mai finden traditionell die Himmelfahrtsgottesdienste in Ströhe am Heimathaus und in Bornreihe am DGH statt. Pfingsten geht es dann mit den Taufgottesdiensten in Wallhöfen und Lübberstedt weiter. Herzliche Einladung!

Verabschiedung von Kirchenvorsteherin

Am Ostersonntag wurde Kim Steeneck aus ihrem Amt als Kirchenvorsteherin verabschiedet. Im Gottesdienst entpflichtete Pastor Björn Beißner sie von ihren Aufgaben und segnete sie für ihren weiteren Weg.

Kim Steeneck hat aus beruflichen Gründen um die Entlassung aus ihrem Amt gebeten. Ein berufsbegleitendes Studium lasse ihr keine Zeit mehr für die Aufgaben im Kirchenvorstand.

Im Namen des Kirchenvorstands bedankte sich Pastor Björn Beißner herzlich bei Kim Steeneck für ihren Dienst in der Gemeinde. Sie hat gut dreieinhalb Jahre an der Leitung der Kirchengemeinde teil gehabt und viele Veränderungsprozesse mit begleitet.

Wir hoffen bald eine Nachfolger*in vorstellen zu können.

Öffnungszeiten Pfarrbüro

Im Pfarrbüro ergeben sich im Mai einige Veränderungen. Schon seit längerem planen wir eine engere Zusammenarbeit mit dem Pfarrbüro in Wallhöfen. Diese wirkt sich nun konkret aus. Frau Christgau reduziert auf eigenen Wunsch ihre Arbeitszeit. Von daher bleibt das Pfarrbüro in Hambergen ab Mai Dienstags geschlossen. Stattdessen ist am Mittwochnachmittag zusätzlich geöffnet. Die Öffnungszeiten im Überblick:

Montag, Mittwoch und Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr ist Frau Christgau vor Ort.

Mittwoch von 16.00 bis 18.00 Uhr ist Birgit Reiher in Hambergen im Pfarrbüro. Erreichbar nach wie vor unter Tel. 95000 oder per Email kg.hambergen@evlka.de.

Außerdem können Sie Birgit Reiher am Dienstag von 16.00 bis 18.00 Uhr und am Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr in Wallhöfen unter Tel. 2127 erreichen. Allerdings kann Sie in Friedhofsangelegenheiten nur bedingt weiterhelfen.

Tauffest am Pfingstsonntag

In den letzten Jahren war es für viele Familien schwierig eine Taufe in großer Runde zu feiern. Man durfte kaum mit der gesamten Familie zusammenkommen. Viele Taufen wurden aufgeschoben. Doch wann ist nun der richtige Moment? Einen Anlass wollen wir mit unserem Tauffest am 5. Juni geben. Wir haben Familien mit kleineren Kindern eingeladen und auch bereits eine ganze Reihe Anmeldungen erhalten. Auch an dieser Stelle wollen wir noch einmal auf das Tauffest aufmerksam machen.

Weserfestspiele

Im Frühjahr dieses Jahres feiert ein neues Musikfestival in Niedersachsen Premiere: die WESERFESTSPIELE. Vom 14. Mai bis zum 6. Juni 2022 sind rund 100 kirchenmusikalische Veranstaltungen zwischen Hann. Münden und Bremerhaven geplant: Konzerte und Musikgottesdienste, Mitmachformate, musikalische Radtouren, Klanginstallationen und Inszenierungen, die Kirchenmusik in den Dialog bringen mit Theater, Literatur, Licht- und Medienkunst.

Die WESERFESTSPIELE sind ein Gemeinschaftsprojekt der Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Sie laden zu besonderen Musikerlebnissen ein – in Kirchen und Klöstern, im Grünen und am Wasser.

zu den Weserfestpielen

Familienfreizeit Leer

Vom 23. bis 25. September laden wir herzlich zu einem Familienwochenende nach Leer ein. Alle Infos findet ihr auf nebenstehendem Plakat.

Wir freuen uns schon!

Gebet

Den Ereignissen in der Ukraine stehen wir wie hilflos gegenüber. Wir fühlen mit denen, die vor Krieg und Gewalt fliehen müssen; mit denen die Angst haben; mit denen die Trauern, weil sie schon einen Sohn, eine Tochter, einen Vater, eine Mutter oder einen anderen geliebten Menschen verloren haben.

Wir können als Einzelne nicht viel ausrichten. Aber wir können uns mit all unseren Gefühlen, mit unserer Ohnmacht und allem was uns bewegt an Gott wenden.

Die Kirche in Hambergen ist täglich für das persönliche Gebet geöffnet. Sonntags feiern wir miteinander Gottesdienst und nehmen dabei auch die Welt ins Gebet.

Spenden für die Menschen in der Ukraine und auf der Flucht

Hilfsorganisationen rufen zu Spenden für die Opfer des Kriegs in der Ukraine auf. Hier einige Spendenkonten, die vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) zusammengestellt wurden; meist sind auch Online-Spenden möglich. Alle Organisationen unterstützen laut DZI Betroffene in der Ukraine sowie vor dem Krieg flüchtende Menschen und tragen das DZI-Spendensiegel. Eine umfassendere Liste ist über das DZI abrufbar.

Diakonie Katastrophenhilfe
IBAN DE68 5206 0410 0000 5025 02 (Evangelische Bank)
Stichwort: Ukraine Krise
→ Zur Webseite der Diakonie Katastrophenhilfe

Ärzte der Welt
IBAN DE06 1203 0000 1004 3336 60 (Deutsche Kreditbank)
Stichwort: Not- und Krisenhilfe Ukraine 
→ Zur Webseite von Ärzte der Welt

Ärzte ohne Grenzen
IBAN DE72 3702 0500 0009 7097 00 (Bank für Sozialwirtschaft)
→ Zur Webseite von Ärzte ohne Grenzen

Aktion Deutschland Hilft
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30 (Bank für Sozialwirtschaft)
Stichwort: Nothilfe Ukraine
→ Zur Webseite von Aktion Deutschland hilft
 

Zu weiteren Spendenmöglichkeiten

Mit Kindern über Krieg reden

Der Krieg in der Ukraine beherrscht die Medien und viele Gespräche unter Erwachsenen. Wie aber ist das mit Schüler:innen? Was bekommen sie mit und wie sollen Eltern und Lehrkräfte auf die Fragen und Sorgen der Kinder und Jugendlichen reagieren? Lena Sonnenburg, Dozentin für den Bereich Grundschule am Religionspädagogischen Institut Loccum (RPI), und ihre Kollegin Bettina Wittmann-Stasch, Dozentin für Schulseelsorge, raten dazu, das komplexe Thema nicht zu grob zu vereinfachen.

Mehr

CO2 vermeiden - reduzieren - kompensieren

Die Klima-Kollekte unterstützt Sie, klimafreundlich zu handeln und so die Schöpfung zu bewahren. Ihre Emissionen berechnet die Klima-Kollekte kostenlos und berät Sie zu Reduktionsmöglichkeiten. Verbleibende Emissionen können Sie über Projekte der Klima-Kollekte im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz ausgleichen. Die unabhängige Stiftung Warentest hat in der Anfang 2018 erschienenen Untersuchung "Freiwillige CO2-Kompensation" die Klima-Kollekte mit dem Qualitätsurteil "sehr gut" ausgezeichnet. Die Projekte sind für die lokale Bevölkerung in Ländern des globalen Südens entwickelt und mindern Armut vor Ort, in dem sie Frauen stärken, Gesundheit schützen und Perspektiven ermöglichen – zudem verringern sie den CO2 -Ausstoß und schützen so das Klima.

Ihr Klimaschutzbeitrag wird transparent und vertrauensvoll verwendet – dafür stehen die Gesellschafterhäuser der Klima-Kollekte. Weitere Informationen auf der Seite der Klima-Kollekte

Internetseite der Klima-Kollekte

Gemeindebrief "De Brüch"