Glocke
Titel GB April Mai 2014

Losung Mittwoch, 03. März 2021

Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei.

1. Mose 2,18

Ev.-luth. St. Cosmae & Damiani Kirchengemeinde Hambergen

Herzlich willkommen! Unsere Gottesdienste finden wie gewohnt statt.

Losung Mittwoch, 03. März 2021

Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei.

1. Mose 2,18

Kirche

Losung Mittwoch, 03. März 2021

Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei.

1. Mose 2,18

Aktuelles

Konfi- und Jugendandachten zur Passion 2021

Andachten zum Jugendkreuzweg in erster Linie für Konfis und Jugendliche finden jeweils um 17.45 Uhr in der Kirche statt. Sie werden von Annika, Jana und Maira gestaltet. Die Termine sind:

  • Dienstag 9. März
  • Donnerstag, 18. März
  • Dienstag 23. März

Am 14. März findet um 17 Uhr eine Passionsandacht in der Kirche Wallhöfen statt. Diese wird von Emma, Julia, Marvin und Magrit gestaltet. Wir laden euch herzlich zu diesen Andachten ein!

Passionszeit

Am Aschermittwoch beginnt die Passionszeit, auch Fastenzeit genannt. In diesen sieben Wochen vor Ostern laden die Kirchen dazu ein, sich zu besinnen, sich Zeit fürs Umdenken zu nehmen oder sich neuen Denkanstößen zu öffnen. Im Kern geht es darum, sich des (Leidens-)Weges Jesu Christi zu erinnern. Passion kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie "leiden" oder "durchstehen". Für uns ist die Nähe zum Begriff "Leidenschaft" wohl größer. Aber auch das passt zu Jesus: Seinen Weg ist er aus Leidenschaft, aus Liebe für uns Menschen gegengen. In der Fastenzeit wird eingeladen, sich darüber Gedanken zu machen.

In diesem Jahr steht die Fastenaktion unter der Überschrift: Spielraum! 7 Wochen ohne Blockaden. Entdecken Sie gern selbst, was einem dazu alles einfallen kann. Die Kalender für zuhause sind im Buchhandel bestellbar. Über die Homepage der Aktion gibt es auch unterschiedliche online- Angebote.

Wir laden herzlich zur Passionsandacht um 18.30 Uhr in die Hamberger Kirche ein. Sie finden statt am 18. März.

Homepage 7 Wochen ohne...
Lutherrose
Bild: Pfeffer

Konfirmandenunterricht

Der Vor- und Hauptkonfirmandenunterricht (KU7/KU8) findet unter den geltenden Hygieneauflagen regulär statt.

KU4 beginnt hoffentlich ab dem 8. März wieder. - Wir haben aufgrund der Verlängerung des Wechselunterrichts in den Grundschulen entschieden, die Kindern in ihren Gruppen jetzt noch nicht zusammenzuführen.Ggf. findet in den Kleingruppen ein Online-Meeting statt. Das klären die Gruppen intern.

Sollte sich aufgrund der Infektionslage erneut etwas ändern, melden wir uns. Weiterhin können alle Konfirmandinnen und Konfirmanden gern die Gottesdienste besuchen.

Die Konfirmationsgottesdienste sollen wie geplant am 18. und 25. April stattfinden. Jeweils für eine Teilgruppe um 9.30 Uhr und um 11.15 Uhr. Eine Aussprache dazu findet während der Elternabende im März statt. Danach berät der Kirchenvorstand nochmals.

Einladung zu einer online-Veranstaltung

Das Bündnis "Niedersachsen hält zusammen" lädt zu einer virtuellen Konferenz am 17. März 2021 von 17.00 bis 19.00 Uhr ein.

Das Thema lautet: Bälle jonglieren oder abgeben? Frauen zwischen (Home)office/Beruf, Familienarbeit und Homeschooling in Zeiten von Corona. Im Einladungstext heißt es:

Krisen haben schon immer Ungleichheiten verstärkt – das trifft auch auf die
Corona-Zeit zu. Frauen sind von dieser Pandemie in vielen Bereichen besonders stark getroffen: als Mütter, die neben dem Homeoffice auch meist noch das Homeschooling und den Haushalt organisieren müssen, als pflegende Angehörige, als Arbeitnehmerinnen beispielsweise im Lebensmittelhandel oder im Pflegebereich. Viele Frauen sind somit größeren Belastungen ausgesetzt sowie mehrheitlich von finanziellen Einbußen z.B. durch Kurzarbeit oder den Verlust einer geringfügigen Beschäftigung betroffen. Unter dem Dach des Bündnisses „Niedersachsen hält zusammen“ stellen der DGB Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt und die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers in dieser Konferenz die häufig schwer zu bewältigende Mehrfachbelastung von Frauen in Zeiten von Corona in den Mittelpunkt. Dabei soll es zum einen darum gehen, Impulse von Expertinnen zu bekommen, um Probleme und Herausforderungen klarer zu benennen. Viele belastende Erfahrungen, die Frauen in dieser Zeit machen und die sie versuchen, individuell zu lösen, haben strukturelle Ursachen, die es zu benennen und zu verändern gilt.
Zum anderen soll es darum gehen, sich mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern anhand ihrer Erfahrungen auszutauschen und miteinander Lösungsstrategien zu entwickeln.
Drängt Corona Frauen in alte Rollenbilder zurück? Wie gelingt es, Aufgaben neu zu denken, um sie dann auch neu zu verteilen? Welche Auswirkungen hat diese Zeit auf die Gesundheit von Frauen, und wie hat die Medizin das im Blick?
Inwieweit vertieft Homeschooling schon bestehende Ungleichheiten, und was können wir dem entgegensetzen? Welche strukturellen Veränderungen brauchen wir, um Lasten in Familie und Beruf gerechter zu verteilen und damit noch mehr Frauen die Möglichkeit zu geben und sie zu ermutigen, ihren Weg zu gehen?
Über all das möchten wir mit Ihnen an diesem Nachmittag diskutieren, um
gemeinsam daran zu arbeiten, dass die körperliche Distanz, zu der uns Corona im Moment noch zwingt, nicht bedeutet, dass wir den Blick für das gemeinsame Ganze verlieren.

Sophia Michaelis
Referat für Frauen-, Gleichstellungsund
Migrationspolitik – DGB

Susanne Paul
Landespastorin für die Arbeit mit
Frauen (Frauenwerk)

Familienwochenende an der Nordsee

Im September laden wir herzlich auf ein Familienwochenende an der Nordsee, direkt hinterm Deich ein. Alle Infos im Überblick findet ihr auf dem Plakat. Wir freuen uns auf eine kleine "Auszeit" mit tollen Aktionen und ein wenig Entspannung. Meldet euch gern schon einmal unverbindlich an. Die verbindliche Anmeldung erfolgt dann später. Sollte das Angebot in diesem Jahr nicht durchführbar sein, wird selbstverständlich kostenfrei storniert.

Gottesdienst feiern!

Liebe Gemeinde, liebe Besucher*innen,

wir feiern unsere Gottesdienst wie gewohnt! Bitte beachten Sie die notwendigen Hygienemaßnahmen und dass wir nur eine eingeschränkte Zahl an Plätzen vergeben können. Küsterin und Kirchenvorstand sind vor dem Gottesdienst behilflich und weisen Sie gern ein.

In Räumen, also auch in der Kirche darf es keinen Gemeindegesang geben. Oft begleitet eine Auswahl des Kirchenchores die Gottesdienste mit ihrem Gesang. Darüber freuen wir uns sehr. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Gottesdienst!

Die Maßnahmen auf einen Blick:

 

 

  • Halten Sie mindestens 1,5m Abstand zu anderen Menschen, außer ihren Angehörigen
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände im Eingangsbereich
  • Nutzen Sie nur die markierten Sitzplätze
  • Tragen Sie bitte eine eigene medizinische (OP) oder FFP2/KN95 Mund-Nasen-Maske (für Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahren genügt eine Alltagsmaske )
  • Gemeindegesang ist nicht gestattet
  • Kontaktdaten werden im Gottesdienst aufgenommen
  • Wenn Sie sich krank fühlen, bleiben Sie bitte zuhause

Für die, die lieber (noch) zuhause bleiben, weisen wir auf die Gottesdienste im Fernsehen oder Radio hin. Auch im Internet, beispielsweise unter www.velkd.de finden Sie Lesepredigten zum enstprechenden Sonntag.

Gott segne uns!

Seelsorge - Hotline

Seelsorge-Hotline der christlichen Kirchen in Niedersachsen: Die christlichen Kirchen in Niedersachsen haben ein befristetes Angebot gestartet, eine neue Seelsorge-Hotline in Zusammenarbeit mit der NDR Media GmbH in Hamburg. Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 111 20 17 stehen täglich zwischen 14 Uhr und 20 Uhr Seelsorgerinnen und Seelsorger für Gespräche zur Verfügung.

 

CO2 vermeiden - reduzieren - kompensieren

Die Klima-Kollekte unterstützt Sie, klimafreundlich zu handeln und so die Schöpfung zu bewahren. Ihre Emissionen berechnet die Klima-Kollekte kostenlos und berät Sie zu Reduktionsmöglichkeiten. Verbleibende Emissionen können Sie über Projekte der Klima-Kollekte im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz ausgleichen. Die unabhängige Stiftung Warentest hat in der Anfang 2018 erschienenen Untersuchung "Freiwillige CO2-Kompensation" die Klima-Kollekte mit dem Qualitätsurteil "sehr gut" ausgezeichnet. Die Projekte sind für die lokale Bevölkerung in Ländern des globalen Südens entwickelt und mindern Armut vor Ort, in dem sie Frauen stärken, Gesundheit schützen und Perspektiven ermöglichen – zudem verringern sie den CO2 -Ausstoß und schützen so das Klima.

Ihr Klimaschutzbeitrag wird transparent und vertrauensvoll verwendet – dafür stehen die Gesellschafterhäuser der Klima-Kollekte. Weitere Informationen auf der Seite der Klima-Kollekte

Internetseite der Klima-Kollekte

Unsere Glocken

Zum Anschauen und Anhören: Das Geläut unserer Kirche, unterlegt mit entsprechenden Bildern. Vielen Dank an Nicolas Greve

Noch einmal Geläut und Bilder. Diesemal zusammengestellt von Matthias Dichter. Vielen Dank.

Gemeidebrief "De Brüch"