Glocke
KircheWeihnachten

Ev.-luth. St. Cosmae & Damiani Kirchengemeinde Hambergen

Herzlich willkommen!

Losung Sonntag, 05. Dezember 2021

Weise mir, HERR, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit.

Psalm 86,11

Logo_Post

Ev.-luth. St. Cosmae & Damiani Kirchengemeinde Hambergen

Herzlich willkommen! Unsere Gottesdienste finden wie gewohnt statt.

Wintersonne

Advent

Advent ist die Zeit der Erwartung und Sehnsucht.

Aktuelles

Singen im Advent - ABSAGE

Für den 4. Dezember hatten wir um 17.00 Uhr ein Adventssingen geplant. Leider müssen wir die Veranstaltung absagen. Schade, wir hätten uns sehr gefreut.

Kinderkirche Dezemberstaffel

Wir laden herzlich zum Kindergottesdienst ein. Zur Dezember-Staffel sind uns wie immer alle Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter herzlich willkommen. Wir treffen uns am 3., 10. und 17. Dezember von 15.00 bis 16.30Uhr im Gemeindehaus. An diesen Terminen werden wir das Krippenspiel für Heiligabend proben, Geschichten hören und basteln.

Bitte meldet euch über untenstehenden Link vorab an. Zu pandemiebedingten Änderungen kann es kurzfristig kommen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Am 24. Dezember werden wir das Krippenspiel im Gottesdienst um 15 Uhr aufführen. Wir freuen uns auf euch! Euer Kinderkirchenteam.

Zur online Anmeldung
Sterne
Sterne

Sterntaler

Im Hintergrund sind die Vorbereitungen bereits angelaufen: Konfirmandinnen und Konfirmanden haben Sterne gebastelt (Danke!), Briefe wurden verschickt und Termine gemacht. Die Sterntaleraktion in der Samtgemeinde Hambergen wird in diesem Jahr zum 12. Mal stattfinden. Damit soll Kindern eine Freude gemacht werden, in deren Familie es finanziell so eng ist, dass es kaum für ein Weihnachtsgeschenk reicht. Ab dem 24. November werden die ersten Sterne mit den Wünschen der Kinder im Gemeindehaus Hambergen bereit hängen, später dann auch im Rathaus. Wer von Ihnen gern einen Wunsch erfüllen möchte, pflückt einen Stern. Denken Sie bitte daran, die bereitliegenden Karten auszufüllen, damit wir eine Übersicht haben. Das Geschenk im Wert von bis zu 30 Euro besorgen Sie dann und geben es bitte bis zum 10. Dezember im Gemeindehaus ab.

Die Geschenkausgabe wird am 16. Dezember von 15.00-17.00 Uhr und am 17. Dezember von 11.00-12.30 Uhr stattfinden. Fragen zu dieser Aktion beantwortet Ihnen gerne Frau Christgau (Tel. 04793 95000).

Gottesdienste zu Heilig Abend und Weihnachten

Ab sofort können Sie sich zu den Weihnachtsgottesdiensten anmelden. Wir planen momentan, die Gottesdienste in den Kirchen zu feiern. Beschränkungen im Sinne der 2G oder 3G Regel sind nicht vorgesehen. Zu pandemiebedingten Änderungen kann es jedoch noch kommen. Weitere Infos finden Sie unter untenstehendem Link.

Weihnachten 2021

Kindergottesdienst am Sonntag

Wir treffen uns einmal im Monat im Gottesdienst in der Kirche. Hier beginnen wir den Gottesdienst zusammen mit der Gemeinde. Nach dem Anzünden unserer Kindergottesdienstlaterne verlassen wir mit allen Kindern (und wer möchte, auch mit Begleiterwachsenen) den Gottesdienst und wechseln die Räumlichkeit.

In unserem Raum ankommen, bauen wir gemeinsam den Altar auf, hier darf jedes Kind mitmachen. Wir lesen und erleben, meist angelehnt an den Lesungstext des Gottesdienstes der Großen eine Geschichte zum Thema. Häufig haben wir hier tatkräftige Unterstützung von Playmobilfiguren, die die Geschichten immer noch etwas lebendiger machen. Im Anschluss wird gebastelt, gesungen und gebetet. Wir beschließen den Kindergottesdienst mit einem Segen. Gerne laden wir danach alle Kinder und Anverwandten und wenn Corona es wieder zulässt, auch gerne alle anderen Gottesdienstbesucher auf ein gemeinsames Beisammensein bei, Kaffee, Saft oder Wasser ein. Manchmal gibt es auch leckeren Kuchen, so wie an Erntedank.

Wir freuen uns sehr, wenn ihr vorbeischaut. Es dürfen gerne Kinder allen Alters teilnehmen. Im Gottesdienstplan ist der Sonntag mit Kindergottesdienst immer an dem „Kirche mit Kindern“-zeichen zu erkennen. Zusätzlich gibt es auch immer Aushänge mit dem Thema. Das nächste Treffen wird am 5. Dezember sein.

Wir freuen uns auf Euch

Annett Grün und Evi Bischoff

Gedenkgottesdienst

Viele Familien haben es bereits erlebt, aber darüber zu sprechen fällt schwer. Der Verlust eines Kindes ist trauriges, schweres Ereignis, dass das Leben der Angehörigen vollkommen verändert. In einem Gottesdienst zum Gedenken an verstorbene Kinder haben all diese Gedanken und Gefühle Raum. Herzlich lädt Anderland zu diesem Gottesdienst ein. Am 5. Dezember um 16.00 Uhr in der St. Marienkirche in Osterholz.

Glocken

Manchen ist es sicher aufgefallen: Schon seit Ende August läutet die kleinere unsere beiden Kirchenglocken nicht mehr. Nun hat sich auch die große Glocke dem Schweigen angeschlossen. Der Grund liegt in der Steuerung der Läute-Automatik. Diese ist rund 60 Jahre alt und nach bereits mehreren Reparaturen ist nach Auskunft der Fachfirma und des Glockensachverständigen der Landeskirche eine erneute Instandsetzung nicht mehr möglich. Der Zeitpunkt für eine neue Ansteuerung und neue Läutemotoren ist gekommen. Den Austausch hat der Kirchenvostand Anfang September in Auftrag gegeben und dieser wurde am 9. und 10. November vorgenommen. Nach technischen Komplikationen sind nun wieder beide Glocken in Betrieb und erfüllen uns mit ihrem Klang.

KU4 - unser Konfirmandenunterricht

Am 12. September sind wir mit den 4.Klässlern in den neuen Jahrgang KU4 gestartet. An den Gottesdienst schlossen sich Spiele und Aktionen rund um die Wallhöfener Kirche an. Kinder und Eltern hatten viel Spaß. Inzwischen haben sich alle Gruppen schon mehrmals zum Unterricht getroffen. Wir freuen uns über das bute Treiben in unseren Häusern!

Aufgrund mehrerer Nachfragen sei an dieser Stelle nochmal deutlich benannt: Für die Kinder, die in diesem Jahr in der vierten Klasse sind, wird es keinen anderen Konfirmandenunterricht mehr geben. KU4 bis KU8 greifen ineinander un können nicht allein absolviert werden. Das heißt, wer sich jetzt nicht anmeldet, kann später nicht "einfach so" dazu stoßen. Wer dieses erste Jahr und die Zwischenzeitangebote versäumt hat, muss natürlich die entsprechenden Stunden nachholen, bevor sie/er zur Konfirmation zugelassen wird. Das bedeutet einen Zeitaufwand von ca. 40 Stunden, der dann zusätzlich zum KU8 innerhalb eines dreivierteljahres aufgebracht werden muss. Das wollen wir möglichst vermeiden.

Zur Seite KU4

#segenjetzt

Corona bringt viele Menschen an ihre Grenzen. Wir alle sehnen uns nach etwas, das der Seele guttut, Kraft, Mut und Ausdauer gibt. Segen ist eine erlebbare Kraftquelle Gottes – eine Verbindung zwischen Himmel und Erde, weitergereicht von Mensch zu Mensch, zugesagt durch Gott.

„Ich brauche Segen“ knüpft an diese Sehnsucht an und möchte mitten im Alltag „Segenstankstellen“ aufstellen. Als Christen ist es unser Wunsch – in dieser Corona-Zeit und darüber hinaus – anderen Menschen auf ihren Alltagswegen etwas Gutes tun, Mut zusprechen und ihnen den Segen Gottes weitergeben. Segen, wo man ihn vielleicht nicht vermuten würde – an der Tankstelle, der Bäckerei, einem Bürofenster, einem geparktem Auto, dem Gemeindeschaukasten, etc.Und das kann so aussehen: An Orten mit Publikumsverkehr bittet man um Erlaubnis einen Aufkleber anbringen zu dürfen.
Darauf ist zu lesen: „Ich brauche Segen“. Menschen können in diesem schlichten Satz ihre eigene Sehnsucht entdecken. 

Außerdem ist ein QR-Code abgebildet. Wer diesen mit seinem Handy scannt, wird auf die Website www.segen.jetzt geleitet und bekommt dort einen persönlichen Segensvers zugesprochen. Die Segensverse wechseln, so dass die Seite auch mehrmals besucht werden kann.    Jeder Aufkleber wird so zu einer Einladung, dass Menschen Gott die Chance geben, sie durch sein Wort und seinen Zuspruch zu segnen, zu ermutigen und zu berühren. Als Christen, die diesen Sticker verteilen, stellen wir uns dabei genauso unter diesen Satz „Ich brauche Segen“ wie Menschen, die sich im öffentlichen Raum darauf einlassen.

Die Idee zu „Ich brauche Segen“ hatte die Landespfarrerin Simone Enthöfer aus der Evangelischen Kirche im Rheinland. Über 20 evangelische Landeskirchen, katholische Bistümer und freie christliche Werke haben sie aufgegriffen und zusammen umgesetzt.

Die Postkarten mit den Stickern sind auch bei uns im Pfarrbüro und nach den Gottesdiensten in der Kirche erhältlich.

CO2 vermeiden - reduzieren - kompensieren

Die Klima-Kollekte unterstützt Sie, klimafreundlich zu handeln und so die Schöpfung zu bewahren. Ihre Emissionen berechnet die Klima-Kollekte kostenlos und berät Sie zu Reduktionsmöglichkeiten. Verbleibende Emissionen können Sie über Projekte der Klima-Kollekte im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz ausgleichen. Die unabhängige Stiftung Warentest hat in der Anfang 2018 erschienenen Untersuchung "Freiwillige CO2-Kompensation" die Klima-Kollekte mit dem Qualitätsurteil "sehr gut" ausgezeichnet. Die Projekte sind für die lokale Bevölkerung in Ländern des globalen Südens entwickelt und mindern Armut vor Ort, in dem sie Frauen stärken, Gesundheit schützen und Perspektiven ermöglichen – zudem verringern sie den CO2 -Ausstoß und schützen so das Klima.

Ihr Klimaschutzbeitrag wird transparent und vertrauensvoll verwendet – dafür stehen die Gesellschafterhäuser der Klima-Kollekte. Weitere Informationen auf der Seite der Klima-Kollekte

Internetseite der Klima-Kollekte

Unsere Glocken

Zum Anschauen und Anhören: Das Geläut unserer Kirche, unterlegt mit entsprechenden Bildern. Vielen Dank an Nicolas Greve

Noch einmal Geläut und Bilder. Diesemal zusammengestellt von Matthias Dichter. Vielen Dank.

Gemeindebrief "De Brüch"